Archäologen finden jahrhundertealten Azteken Altar in Mexiko-Stadt

In der mexikanischen Hauptstadt Mexiko-Stadt haben Archäologen einen jahrhundertealten Azteken Altar ausgegraben. Die Funde erlauben einen Einblick in die Zeit nach 1521, als der spanische Konquistador Hernán Cortés das Reich der Azteken und ihre Hauptstadt Tenochtitlan eroberte.

Continue reading „Archäologen finden jahrhundertealten Azteken Altar in Mexiko-Stadt“

Über 1000 Jahre altes Maya Kanu in Mexiko entdeckt

Auf der Halbinsel Yucatán haben Archäologen ein mehr als tausend Jahre altes und vollständig erhaltenes Kanu der Maya freigelegt. Es ist der erste Fund eines so gut erhaltenen Kanus dieser Art im Maya-Gebiet. Sie machten den Fund bei Bergungsarbeiten entlang der geplanten Strecke des „Maya-Zugs“, nahe der berühmten Maya-Ruinenstadt Chichén Itzá.

Continue reading „Über 1000 Jahre altes Maya Kanu in Mexiko entdeckt“

Die große Pyramide von Cholula

Die Große Pyramide von Cholula befindet sich im Bundesstaat Puebla und hat eine Höhe von 66 Metern, aber nur die Westseite der Pyramide ist rekonstruiert. Die Pyramide die heute unter einem riesigen Erdhügel liegt und im Volumen die größte Pyramide der Welt ist, wird daher auch Gran Pirámide de Cholula genannt oder auch Tlachihualtepetl, was so viel wie „von Menschen Hand erschaffener Berg“ bedeutet. Heute ist die große Pyramide von Cholula eine beliebte Touristenattraktion.

Continue reading „Die große Pyramide von Cholula“

Calakmul

Calakmul war einer jener mächtigen Maya Stadtstaaten, die die klassische Periode der Maya prägten und im 10. Jahrhundert nach rund 1200 Jahren dauerhafter Besiedlung untergingen. Calakmul war einst das mächtigste Mayazentrum und gleichzeitig die größte aller Mayastädte überhaupt. Die Archäologische Stätte gehört seit 2002 zum UNESCO Weltkulturerbe und liegt mitten in der Reserva de la Biósfera de Calakmul  ca. 45 km westlich von Chicanná im Bundesstaat Campeche.

Continue reading „Calakmul“

Nationalfeiertag 16. September

Der berühmten »Grito de la Independencia«, der Schrei »Viva México« zur Unabhängigkeit wird im ganzen Land gefeiert. Schon Wochen im Voraus ist das ganze Land in Nationalfarben geschmückt, die Strassen werden mit Flaggen und Bildern der zahlreichen Nationalhelden versehen. Am Abend vor dem Nationalfeiertags verkündet der Präsident gegen 23 Uhr vom Balkon des Nationalpalast – »Palacio Nacional den »Grito: Vivá México« in Erinnerung an den Landpfarrer Miguel Hidalgo y Costilla, der 1810 zum Aufstand gegen Spanien aufrief und somit den 12 Jahre dauernden Unabhängigkeitskrieg einleitete.

Continue reading „Nationalfeiertag 16. September“

Jungfrau von Guadalupe

Jedes Jahr in der zweiten Dezemberwoche machen sich Zehntausende von Gläubigen in Mexiko und ganz Lateinamerika auf den Weg nach México City, um den Jahrestag der Erscheinung der »Jungfrau von Guadalupe« zu begehen. Lange schon bevor man den Hügel von Tepeyac im Norden der Metropole am 12. Dezember erreicht, ist das dumpfe Wummern Hunderter von Trommeln zu hören. Überall sieht man Statuen, Bilder und kleine Altare, die der Jungfrau geweiht sind.

Continue reading „Jungfrau von Guadalupe“

Zona Arqueologica Rio Bec

Als Rio Bec Stätte wird eine Anhäufung von Maya-Stätten im Bundesstaat Campeche bezeichnet. Río Bec war keine geschlossene Siedlung, sondern eine über eine mehr als 100 km² verstreute Ansammlung von relativ kleinen Gebäudegruppen. Die Zona Arqueologica Rio Bec umfasst u. a. die Orte Becan, Xpujil und Chicanná, die den typischen Río-Bec-Stil aufweisen.

Continue reading „Zona Arqueologica Rio Bec“

Felipe Carrillo Puerto – 20.000 Einwohner

Felipe Carrillo Puerto liegt an der MEX 307 im mexikanischen Bundesstaat Quintana Roo. Felipe Carrillo Puerto wurde 1850 unter dem Namen Chan Santa Cruz oder »Kleines Santa Cruz« gegründet. Im Jahre 1932 wurde Chan Santa Cruz in Felipe Carrillo Puerto umgetauft, zu Ehren eines Gouverneurs von Yucatan.

Continue reading „Felipe Carrillo Puerto – 20.000 Einwohner“

Museo Nacional de Antropología – Mexico City

Das Museo Nacional de Antropología »MNA Anthropologische Museum« ist eines der bekanntesten Museen von Mexiko und des Instituto Nacional de Antropología e Historia. In den Ausstellungshallen ist Mexikos bedeutendste archäologische Sammlung untergebracht, die ganz der präkolumbianischen Geschichte und Bevölkerung des Landes gewidmet ist, aufgegliedert in mehrere geographisch historische Abschnitte. Das Museum befindet sich im Parque de Chapultepec im Westen der Hauptstadt.

Continue reading „Museo Nacional de Antropología – Mexico City“

Die Nationalhymne von Mexiko

Die Nationalhymne ist das Ergebnis eines Wettbewerbs vom 12. November 1853 mit mehr als 15 Teilnehmern, der durch den Präsidenten General Marino Arista ausgeschrieben worden war. Die Nationalhymne – Mexicanos al grito de guerra wurde offiziell am 16. September 1854 bei den Feiern zur mexikanischen Unabhängigkeit vorgestellt. Der Text ist von Francisco González Bocanegra, die Musik von Jaime Nunó.

Continue reading „Die Nationalhymne von Mexiko“