Die großen Küstengebiete und die zahlreichen Gebirgszüge in Mexiko beherbergen weltweit die größte Vielfalt an Ökosystemen und Lebensräumen. Mexiko bietet in verschiedenen Bundesstaaten inzwischen 28 Naturschutzgebiete für Flora & Fauna - Áreas de Protección de Flora y Fauna mit einer Gesammtfläche von 6.073.127 ha. Die geographische Lage des Landes führte zu einer außergewöhnlichen Zusammensetzung der Flora und Fauna. Die Regierung von Mexiko unternimmt große Anstrengungen, schöne und gefährdete Landstriche in Naturschutzgebiete umzuwandeln und bemüht sich die Artenvielfalt der Tierwelt zu erhalten, das Land steht mit seinen Bemühungen jedoch noch am Anfang.

B. C., B. C. Sur, Sonora y Sinaloa

  • Islas del Golfo de California, 358000 ha.

Baja California

  • Valle de los Cirios, 2521776 ha.

Baja California Sur

  • Cabo San Lucas, 3996 ha.

Campeche

  • Laguna de Términos, 705016 ha.

Chiapas

  • Cascada de Agua Azul, 2580 ha.
  • Chan-Kin, 12185 ha.
  • Metzabok, 3368 ha.
  • Naha, 3847 ha.

Chihuahua

  • Cañón de Santa Elena, 277210 ha.
  • Tutuaca, 365000 ha.
  • Campo Verde, 108069 ha.
  • Papigochic, 243643 ha.

Coahuila

  • Cuatrociénegas, 84347 ha.
  • Maderas Del Carmen, 208381 ha.

Colima

  • El Jabalí, 5179 ha.

Jalisco

  • La Primavera, 30500 ha.
  • Sierra De Quila, 15193 ha.

Mexico

  • Ciénegas Del Lerma, 3024 ha.

Morelos

  • Corredor Biológico Chichinautzin, 37302 ha.

Quintana Roo

  • Balaan Kaax, 128,390 ha.
  • Uaymil, 89118 ha.
  • Yum Balam, 154052 ha.

San Luis Potosí

  • Sierra la Mojonera, 9362 ha.
  • Sierra de Álvarez, 16900 ha.

Sinaloa

Sonora

  • Sierra de Álamos-Río Cuchujaqui, 92890 ha.

Tamaulipas

  • Laguna Madre, 572,807 ha.

Yucatán y Quintana Roo

  • Otoch Ma´Ax Yetel Kooh, 5367 ha.