Ostern in Mexiko wird als katholisches Fest nach Spanischen Traditionen begangen. Im ganzen Land finden bunte Prozessionen statt, die den Leidensweg Christi darstellen. Fast zwei Wochen dauern die Osterfestlichkeiten in Mexico, Ostern ist in Mexiko eine Kombination aus "Semana Santa" (heilige Woche - gefeiert werden die letzten Tage vom Leben des Jesus Christus) von Palmsonntag - Oster Samstag und "Pascua" (Domingo de Resurreccion - Tag der Wiederauferstehung) die Woche von Ostersonntag bis zum folgenden Samstag. Die Feierlichkeiten gehören zu den wichtigsten religiösen Feiertage der zu 90% katholischen Einwohnern Mexikos.

Am Palmsonntag, dem “Domingo de Ramos” stehen die Kinder im Mittelpunkt und feiern mit Palmzweigen den Einzug des Herrn in Jerusalem nach. Am Karmittwoch findet die Mitternachtsmesse “las maitines de las tinieblas - die Messe der Finsternis” statt, in der daran erinnert wird, wie Jesus von allen Freunden und Juengern verlassen wurde und am Ende alleine im Dunkeln steht. Am Beginn der Messe stehen noch 15 Kerzen auf dem Altar, nacheinander werden die Kerzen gelöscht, bis nur noch eine brennend zurück bleibt und allein die Finsternis erhellt. Am Gründonnerstag ist es vielerorts üblich, sieben verschiedene Kirchen zu besuchen um dort zu beten. Am Karsamstag findet an verschiedenen Orten die rituellen Verbrennung der Judaspuppen statt.

Die Passionsspiele finden vielerorts wie Aguascalientes, Taxco, Tecomitl, Tecoxpa, Guanajuato, San Luis Potosi, San Miguel Allende von Gründonnerstag bis Ostersamstag statt. Eine typische Prozession findet mit Blumendekorationen, Früchten und Fahnen der Jungfrau Maria statt. Vorgeführt werden oftmals nicht nur die Leidensstationen / Kreuzigung von Jesus Christus, sondern auch das Letztes Abendmahl, Verrat des Judas, die Wiederauferstehung usw.

Iztapalapa ist ein Vorort von Mexiko Stadt und liegt im Südosten. Iztapalapa hat den Ruf das prachtvollste Passionsspiel während Ostern aufzuführen und da viele dem beeindruckenden Spiel beiwohnen wollen ist der Vorort an den Ostertagen überlaufen und über den Straßen hängen Girlanden aus bunten Krepp-Papier. Auf dem Höhepunkt der Zeremonie wird auf dem Sternenhügel »Cerro de la Estrella« die Kreuzigungsszene nachgestellt.