Bienvenido a México

»Wenn man nur einen Flecken dieser Erde als Paradies bezeichnen dürfte, so müsste Mexiko sein«. Dergestalt urteilte vor ca. 200 Jahren der deutsche Naturforscher Alexander von Humboldt über Mexiko.

 

Mexiko ist ein hervorragendes Reiseland und bietet Lebensfreude rund um die Uhr - ein Paradies für Sonnenanbeter und Kulturbegeisterte. Längst haben die Reiseveranstalter erkannt, dass Mexiko "nur zum Baden viel zu schade ist", denn das kulturelle Erbe dieses Landes ist in seiner Vielfalt einzigartig auf dem amerikanischen Kontinent. Entspannung, Erholung, Kultur und sportliche Aktivitäten - all das bietet Mexiko in Hülle und Fülle.

Mexiko verfügt über unzählige Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten, zum anderen ist die touristische Infrastruktur sehr gut ausgebaut. In den Touristenzentren von Mexiko wird meistens auch Englisch gesprochen, aber wer mit ein paar "Brocken" Spanisch aufwarten kann ist eindeutig im Vorteil. Jeder noch so kleine Wortschatz wird von den freundlichen Mexikanern dankbar honoriert.

Angeln

Mexiko bietet hervorragende Angelmöglichkeiten. An den Küsten sind zum Beispiel Thunfische, blaue und schwarze Marline, Fächerfische und Schnäpper zu Hause. Hochseeangeltouren werden in allen großen Badeorten organisiert. In letzter Zeit hat sich Los Cabos für diesen Sport hervor getan, weil vor den Küsten Niederkaliforniens ein besonders großer Fischreichtum herrscht.

Apoteken - Farmacia

mexikanischen Apotheken bieten neben dem üblichen pharmazeutischen Angebot alles, was man in Deutschland in einem Drogeriemarkt findet. Die Produkte, die dort angeboten werden, unterscheiden sich normalerweise nicht sehr vom europäischen Angebot und die Preise für Medikamente belaufen sich oft nur auf einen Bruchteil dessen, was man in Deutschland dafür bezahlt. Farmacias sind sehr verbreitet und teilweise auch in Supermärkten und Kaufhäusern untergebracht.

Banken

Geschäftsstunden für die meisten mexikanischen Banken sind Montag bis Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr. Einige Niederlassungen öffnen auch an den Wochenenden.

Bergsteigen

In einigen Nationalparks gibt sich die Möglichkeit zum Bergsteigen mit mittlerem Schwierigkeitsgrad, das sich auch ohne einheimische Führer durchführen lässt. Für die Besteigung der Vulkane Pico de Orizaba (5747 m) Popocatépetl (5452 m) und Itzaccíhuatl (5286 m) ist zusätzliche Ausrüstung und Begleitung durch Ortskundige erforderlich. Die Tour auf den Pico de Orizaba dauert mit An- und Abreise von Mexiko-Stadt aus ca. vier Tage. Da der Gipfel vereist ist, muß entsprechende Ausrüstung mitgebracht werden. Aufstieg 8 bis 10 Stunden, Abstieg ca. 3 Stunden. Den Popocatépetl erreicht man von Mexiko-Stadt in zwei Stunden über Amecameca, von dort Taxi bis zur Station Vicente Guerrero (3800 m) in Tlamacas (Unterkunft).

Bus

Bewundernswert ist, wie effizient und organisiert das Bussystem in Mexiko funktioniert. Mit dem Bus kommt man preiswert überall hin, deshalb ist es auch das Reiseverkehrsmittel Nr.1. Für die klimatisierten Überlandbusse der Luxus / 1. Klassebusse können Sie Sitzplatzkarten kaufen oder vorbestellen, diese Busse fahren die direkte Strecke nonstop oder mit wenigen Unterbrechungen und halten ihren Fahrplan meist präzise ein. Fahrpreise, Fahrpläne und Informationen erhält man in den Busbahnhöfen der Städte, sowie online im Internet. Busse auf Kühlhausgrade herunter zu temperieren, gilt in Mexiko als schick - bei längeren Busfahrten sollte man deshalb stets Pulli und lange Hosen griffbereit haben.
Neues über den Mexiko Buspass finden Sie im Katalog "Dertour" Mexiko-Lateinamerika. Auf der Website von Ticketbus sind Informationen über Busfahrpläne und Preise für Routen in ganz Mexiko erhältlich

Camping

Auch für Campingreisende ist Mexiko geradezu ideal, viele Campingplätze in den Nationalparks und entlang der Westküste, sowie abgelegene Zeltplätze auf der Halbinsel Baja California.

Einreiseformalitäten

für deutsche Visumfrei für 90 Tage mit Touristenkarte (Fluggesellschaft). Für die Touristenkarte notwendig: 6 Monate gültiger Reisepass, Rück- oder Weiterreisetickets, ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt.

Eisenbahn

Das Reisen mit der Eisenbahn ist nur Leuten anzuraten, die viel Zeit mitbringen. Ausnahmen sind die Strecken Mexiko Stadt - San Miguel de Allende als Tagesfahrt, die Nachtzüge nach Guadalajara und Oaxaca sowie die schöne Strecke von Los Mochis nach Chihuahua, die über 36 große Brücken und durch 87 Tunnel führt. Informationen über Service und Verbindungen sind bei Ferrocarriles Nacionales de México erhältlich.

Feiertage

1. Januar: Neujahr; 5. Februar: Tag der Verfassung; 21. März: Geburtstag von Benito Juárez; 1. Mai: Tag der Arbeit; 5. Mai: Schlacht von Puebla; 1. September: Bericht zur Lage der Nation; 15./16. September: Unabhängigkeitstag; 12. Oktober: Entdeckung Amerikas; 2. November: Allerseelen (nicht offiziell); 20. November: Tag der Mexikanischen Revolution; 12. Dezember: Fest der Jungfrau von Guadalupe in Mexiko-Stadt (nicht offiziell); 25. Dezember: Weihnachten.

Flugzeug

Das innermexikanische Flugnetz ist dicht und verglichen mit Europa preiswert. Die wichtigsten mexikanischen Fluggesellschaften heißen Méxicana de Aviacion (MX) und Aeromexico (AM). Informieren sollte man sich bei seinem Reisebüro über den Mexipass/Mexiplan sowie den Mayapass, Mexicana und Aeroméxico haben den Mexi Plan für Inlandflüge erweitert, so das er auch auf Mittel- und Südamerika ausgedehnt werden kann und der auch Flüge nach Guatemala einschließt. Oder der All America Airpass, er bietet ein flexibles Couponsystem für Reisen nach Latein- und Nordamerika. Er gilt auf über 2000 Strecken der ca. 30 teilnehmenden Fluggesellschaften, unabhängig von der Wahl des Transatlantik-Carriers.

Fotografieren

Das Fotografieren und Filmen in archäologischen Zonen ist z.T. nur gegen Gebühr erlaubt. In ländlichen Gebieten sollten Sie Zurückhaltung üben, die indianische Bevölkerung lässt sich oft nur ungern fotografieren oder filmen.

Geld / Währung

  • Die Währung Mexikos ist der mexikanische Peso. Die Scheine sind aufgeteilt in $20, 50, 100 und 500, Münzen in 50 Cent-, $1, 2, 5 und 10 pesos.

  • Die meisten ausländischen Währungen können gegen mexikanische Pesos an allen möglichen Geldwechselplätzen getauscht werden, die im Allgemeinen flexiblere Geschäftsstunden und schnelleren Service anbieten.

  • Hotels wechseln problemlos, bieten aber dafür die weniger günstigen Kurse an.

  • Der US-Dollar wird in den meisten mexikanischen Reiseverkehrszentren angenommen, aber es wird empfohlen ihn während des Mexiko Besuchs in Pesos zu tauschen. Traveller Checks (in US$) werden von jeder Bank gewechselt und in vielen Hotels akzeptiert.

  • An vielen Geldautomaten erhält man Bargeld mit der EC-Karte mit Maestro-Logo.

Gesundheit / versorgung

Die medizinischen Einrichtungen sind gut, es stehen staatliche und private Krankenhäuser, Ärzte, Kliniken und Apotheken zur Verfügung. Arzneimittel kann häufig ohne Rezept erhalten werden und Apotheker dürfen leichte Erkrankungen und Verletzungen behandeln. In den meisten Hotels ist Wasser in Flaschen oder sterilisiertes Wasser aus Trinkwasserhähnen erhältlich. Ist dies nicht der Fall, sollte Wasser vor der Benutzung zum Trinken, Zähneputzen und zur Eiswürfelbereitung abgekocht oder anderweitig sterilisiert werden. Fleisch- oder Fischgerichte sollten nur gut durchgekocht und heiß serviert verzehrt werden, desweiteren sollte Gemüse gekocht und Obst geschält werden.

Golfen

Die Golfplätze von Mexiko gehören zu den extravaganten auf der Welt und man kann das ganze Jahr über dort phantastisch Golf spielen.

Internationale Flughäfen

Benito Juárez Intern. (MEX), Acapulco (ACA), Cancún (CUN), Guadalajara (GDL), La Paz (LAP), Mazatlán (MZT), Mérida (MID), Monterrey (MTY), Puerto Vallarta (PVR).

Jugendherbergen

Es gibt stellenweise mexikanischen Jugendherbergen die sogennanten "Villas Juveniles", dabei ist es ratsam den internationale Jugendherbergsausweis zu besitzen. Er verbilligt die Übernachtung und verschafft bei starkem Andrang leichteren Zugang.

Internet / e-Mail

Internetcafés gibt es in allen Regionen und Städten, insbesondere in den Tourismusgebieten.

Kleidung

Je nach Jahreszeit, Klimazone und Höhenlage sollte man unterschiedliche Kleidung mitnehmen. Von Oktober bis Anfang März (Trockenzeit) ist wärmere Kleidung angebracht, während man von Mitte März bis Mai Sommerkleidung und von Juni bis September (Regenzeit) Sommer- und Übergangskleidung sowie Regenschutz dabeihaben sollte. In den höher gelegenen Orten, insbesondere in México City, sollte man während des ganzen Jahres wegen der starken Temperaturschwankungen immer auch Wollsachen mitnehmen.

Krankenversicherung

Man sollte sich bei seiner Versicherung erkundigen, ob Krankenkosten im außereuropäischen Ausland abgedeckt sind. In der Regel empfiehlt sich eine Zusatzpolice.

Mietwagen

Mietwagen können ohne Probleme auf Flughäfen, in größeren Städten und Urlaubsorten gebucht werden (Mindestalter 21 Jahre), sowohl der nationale als auch der internationale Führerschein wird anerkannt. Alle großen Verleihfirmen sind vertreten und der Abschluss der üblichen Versicherungen wird bei Übernahme des Wagens empfohlen. Preislich gesehen ist es oftmals günstiger, einen Mietwagen im Heimatland vorzubestellen. Für den Pannendienst patrouillieren als Service des Tourismus-Ministeriums auf den Überlandstraßen "Angeles Verdes" (Grüne Engel) in ihren mit Funk ausgerüsteten grün-weißen Wagen.

Mobiltelefon

Vor kurzem wurde ein GSM-Netz (GSM 1900) eingeführt, Hauptnetzbetreiber ist Telcel, ansonsten überwiegt das AMPS-Netz, Betreiber: LUSACELL. Mobiltelefone können in größeren Städten und Urlaubsgebieten gemietet werden.

Museen

Museen sind in Mexiko ziemlich verbreitet und haben üblicherweise von Dienstag bis Sonntag von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist Sonntags, vielerorts frei.

Post

Postämter in Mexiko haben üblicherweise montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet und Samstags von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr. Luftpostbriefe nach Europa sind ca. sechs Tage unterwegs. Versendung auf dem Land- und Seeweg dauern erheblich länger. In der Hauptstadt steht ein Express-Service zur Verfügung (Entrega Immediata), der eine Zustellung innerhalb von zwei bis drei Tagen ermöglicht.

Preise

Sie fluktuieren mit dem Dollarkurs, doch sind sie in der Regel niedriger als in Deutschland. Nur in den bekannten Seebädern und in der Nähe der großen archäologischen Stätten haben die Preise häufig nordamerikanisches Niveau.

Öffnungszeiten

  • Banken: Mo bis Fr 9-17 Uhr (kleine Filialen bis 13 Uhr), einige wenige Filialen sind auch am Wochenende geöffnet, Wechselstuben in der "Zona Rosa" (casa de cambio) Mo bis Fr 8.30-18 Uhr, Sa und So 8.30-14 Uhr, auf den internationalen Flughäfen sind sie meistens rund um die Uhr geöffnet.

  • Geschäfte: Kaufhäuser und Supermärkte Mo bis Sa 9-17/19 Uhr (kleinere Läden meist zwischen 13 und 16 Uhr geschlossen).
    Behörden: Mo bis Fr 9-13 Uhr. Ministerien und andere staatliche Institutionen: Mo bis Fr 10-14 Uhr, 16/17-20/21 Uhr.

  • Büros: Mo bis Fr 9-14 Uhr, 16-18.30 Uhr (in Mexiko-Stadt vereinzelt kurze Mittagspausen, ohne das Büro zu schließen, Bürostunden dann 9-16.30 Uhr). Es gibt keine "offiziellen" Öffnungszeiten

  • Märkte finden überwiegend morgens statt; nur bei überdachten Anlagen haben sie bis spät in den Abend geöffnet..

Ökotourismus

Die Regierung von Mexiko unternimmt große Anstrengungen, schöne und gefährdete Landstriche in Naturschutzgebiete umzuwandeln. Mexiko bietet inzwischen immerhin 20 Biosphärenreservate, über 60 Nationalparks, sowie zahlreiche Schutzgebiete für Flora und Fauna.

Schiff

Häufiger Fährverkehr zwischen den zahlreichen Inseln, sowie Kreuzfahrten von den großen Pazifikhäfen, Cozumel, Acapulco, Tampico, Zihuatanejo/Ixtapa, Manzanillo, Puerto Vallarta und Mazatlán. Fahrplanmäßiger Fährverkehr herrscht zwischen Mazatlán und La Paz (Baja California), sowie zwischen dem Festland und den Karibikinseln Isla Mujeres und Cozumel.

Sicherheit

Die Sicherheitslage ist nicht schlechter als anderswo auf dem Kontinent, auch wenn Mexiko gelegentlich negative Schlagzeilen macht. Besonders vorsichtig sollte man allerdings in der Hauptstadt sein, wo es vor allem in der Nähe beliebter U-Bahn-Stationen zu Diebstählen kommt. Ansonsten wird man vorwiegend mit kleineren Betrugsversuchen beim Geldwechseln und in Restaurants konfrontiert sein.

Souvenirs

México verfügt über ein reichhaltiges Angebot an Kunsthandwerk, Hängematten, Keramik, Kupfer, Leder, Silber, Webarbeiten etc., aber viele Dinge werden nur regional verkauft. Eine gute Einkaufsmöglichkeit für Souvenirs, ist der traditionelle Markt, den es so gut wie in jeder Stadt gibt. Besonders attraktiv sind die indianischen Märkte, mit genügend Zeit zum Stöbern kann man schöne Kostbarkeiten finden.

Straße

Mex iko verfügt inzwischen über ein gut ausgebautes Straßennetz, in den letzten Jahren kamen zahlreiche neue Autobahnstrecken hinzu, was die Fahrzeiten deutlich verkürzt.

Strom

Netzspannung: 110/125 V, 60 Hz; amerikanischer Flachstecker (Adapter wird benötigt).

Tauchen

 

In Mexiko finden Taucher einige der besten Tauchplätze weltweit. Die Karibikküste zwischen Cancún und Chetumal bietet herrliche Tauchgründe, neben einer vielfältigen Unterwasserflora und -fauna trifft man dort auch auf versunkene spanische Galeonen, jedoch das schönste Tauchrevier dieser Küste liegt bei der Insel Cozumel, das weltbekannte Palancar-Riff. An der Pazifikküste gehören zu den Tauchgründen die Orte Los Cabos (Wracks, Unterwasserhöhlen und faszinierende Unterwassersandbänke die bis zu 65 Meter tief abfallen am Eingang zum Cortés-Meer), sowie der "Los Arco Marine Wildlife Naturpark" südlich von Puerto Vallarta.  Auf der Halbinsel Yucatán wird erfahrenen Tauchern zudem ein bisher unbekanntes Erlebnis geboten, das Süßwassertauchen in den örtlichen Cenotes, den Wassergrotten und Unterwasserflüssen.

Taxis

Die Taxipreise sind relativ niedrig, Sie sollten vorher über den Preis verhandeln (gängige Preise erfahren Sie in Ihrem Hotel), zwischen 22:00 und 7:00 Uhr oder bei Regen ist ein Aufpreis üblich. Flughafentaxis sind organisiert und fahren zu festen Tarifen. Es gibt in den großen Städten unterschiedliche Taxi-Arten. Die Sammeltaxis "Colectivos / Peseros", verkehren in den Innenstädten auf festen Strecken und halten auf Winkzeichen fast überall.

Telefon

Ortsgespräche kosten nur ein paar Centavos, für Hotelgäste sind sie meistens sogar kostenlos. Ferngespräche und Auslands Gespräche sind relativ teuer, Hotels und öffentliche Telefonoffice verlangen außerdem oft hohe Aufschläge. Telefonkarten bekommt man in Ladengeschäften, in Kaufhäusern und an Zeitungsständen.

Trinkgeld (Propina)

Preise in Hotels und Restaurants sind normalerweise ohne Bedienung angegeben. 10 Prozent Trinkgeld sind angebracht, auch Kofferträger und Zimmermädchen erwarten ein Trinkgeld.

Unterkünfte

Die Preise sind zwar in den letzten Jahren in Mexiko gestiegen, dennoch finden Reisende mit geringem Budget ohne Schwierigkeiten preiswerte Unterkünfte. Neben einfachen Zimmern in privaten Häusern oder Pensionen (casa de huéspedes, pensión oder hospedaje) gibt es besonders an den Stränden einfache Hütten (cabañas), die für ein paar Pesos angenehmen Aufenthalt bieten. Auch Hängematten kann man mieten.

Zeitungen

In den größeren Städten bekommt man alle möglichen deutsche Publikationen (Taschenbücher, Spiegel, Focus). Am ehesten erfolgreich ist man z.Bsp. bei "Sanborn´s", Fabrica de Francia usw.