Mexiko schaltet Gastgeber Russland aus und sicherte sich einen Platz im Halbfinale des Confed Cups. Die Mexikaner hatten zwar deutlich mehr Ballbesitz, die Russen waren aber zu Beginn deutlich gefährlicher und gingen in der 25. Minute in Führung. Der Mittelamerikameister drehte durch die Tore von Néstor Araujo (30.) und Hirving Lozano (52.) die Partie zugunsten von "El Tri". 

Ab der 70 Minute musste die russische Mannschaft in Unterzahl agieren, Yuri Zhirkov sah nach einem Foul Gelb-Rot. Den Gruppensieg vor den Mexikanern sicherte sich jedoch der punktgleiche Europameister Portugal durch ein 4:0 gegen die bereits ausgeschiedenen Neuseeländer.