Tourismus - Reisen

Jährlich lockt Mexiko Touristen aus aller Welt an. Einmalige Strände und traumhafte Buchten sind dabei sowie zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die die Touristen und Sonnenanbeter lockt. Vielmehr auch die Sagen umwogene Welt der der Hochkulturen wie den Azteken und Maya, die einst auf dem Gebiet des heutigen Mexiko ihre Bauten errichteten ziehen zahlreiche Touristen an.

Bacalar - Pueblo Mágico

Bacalar ist eine traditionsreiche Stadt an der Karibikküste im Bundesstaat Quintana Roo und gehört seit 2006 zu den »Pueblos Mágicos«, einem Tourismusprojekt das von dem Secretaría de Turismo - SECTUR gefördert wird.

Rio Secreto – ein Naturspektakel das seinesgleichen sucht

Der Rio Secreto, der geheime Fluss, auch bekannt als Pool Tunich ist ein erst 1996 zufällig entdecktes Höhlensystem auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán. 32 Kilometer des unterirdischen Flusslaufs sind erst erforscht, ein Hunderte Kilometer langes System an Gängen und Hallen wird vermutet.

Ek Balam

Ek Balam ist eine Ruinenstätte etwa 30 km nördlich von Valladolid im Bundesstaat Yucatán. Die Ruinen bilden ein etwa 1,3 qkm großes Zentrum. Der Name Ek Balam bedeutet übersetzt „Schwarzer Jaguar“ und die Stadt war ca. 300 bis 1000 n.Chr. ein wichtiges Kultzentrum der Maya. Seinen kulturellen Höhepunkt, so glauben die Forscher, hatte Ek Balam um 1000 nach Christus.

Creel - Pueblo Magico

Das Bergstättchen Creel mit seiner interessanten Atmosphäre liegt auf 2330 m Meereshöhe im Bundesstaat Chihuahua und wurde nach Enruique Creel - einem Präsident der früheren Bahnbau Gesellschaft benannt. Creel gehört seit 2007 zu den » Pueblos Mágicos «, einem Tourismusprojekt das von dem Secretaría de Turismo - SECTUR gefördert wird.

Die Puuc-Route - Ruta Puuc

Die Bezeichnung Puuc-Route bezieht sich auf eine Region im Süden von Mérida auf der Halbinsel Yucatán. Die Route der Götter, hat ihren Namen aus der Mayasprache und steht für eine Anzahl an Bergen geringer Höhe mit kulturell entwickelter Zone und einem außergewöhnlichen Stil.