Jorge NegreteJorge Alberto Negrete Moreno wurde am 30.11.1911 in der Stadt Guanajuato während der der mexikanischen Unruhen geboren und war Mexikos berühmtester Sänger und Filmstar der dreißiger, vierziger und fünfziger Jahre.

Seine erste Filmrolle war 1937 mit La Madrina Del Diablo, aber sein erfolgreichster Film war 1941 mit Ay, Jalisco, no terajes!, welcher ihm weltweite Berühmtheit einbrachte. Er war in allen lateinamerikanischen Ländern populär und unternahm einige Tourneen, Argentinien, Chile, Peru, Kolumbien, Kuba sowie Spanien.

1940 heiratete er die Schauspielerin Elisa Christy, die Tochter des Schauspielers Julio Villareal, mit der er ein Kind (Diana geboren: 1941) hatte und deren Ehe nicht lange hielt. Er hatte eine langfristiges Verhältnis mit der Schauspielerin Gloria Marín. Während der letzten Jahre von Negretes, heiratete er seine Gefährtin und Megastar María Félix.

Im November 1953 reiste er nach Los Angeles, obwohl ernsthaft krank. Kurz nach seiner Ankunft in der Stadt, verschlechterte sich sein Zustand und er stirbt am 5 Dezember 1953 an einer Leberkrankheit.