Sotol ist das Nationalgetränk von Chihuahua, dem größten Bundesstaat von Mexiko und darf nur in den Staaten Chihuahua, Coahuila und Durango hergestellt werden. Sotol wird aus der Wildagave „Agavacea Dasylirion“ hergestellt. Dasylirien sind wild wachsende Pflanzen und das Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Süd Arizona bis nach Mexico.

Nach einem Wachstumszyklus von 15 Jahren, ist die Wildagave reif zum Ernten. Zur Herstellung des Sotol werden die Dasylirien geerntet und die Blätter abgeschnitten und ihr Kern gestochen. Danach wird das Herz der Pflanze in speziellen Keramiköfen drei Tage lang erhitzt bis sie weich werden und durch einen chemischen Prozess die Zucker umgewandelt wurde. Danach werden die Pflanzenstücke weiter zerkleinert und das Aguamiel (zu Deutsch: Honigwasser) herausgepresst. Dann gibt man Hefe dazu und fermentiert alles zu einem weißen Brei, der einen säuerlich-bitteren Geschmack ausbildet. Der Geschmack dieser Spirituose variiert mit den verwendeten Dasylirien, der in Grundzügen mit dem von Mezcal oder auch Tequila vergleichbar ist. Der Sotol Plata (Blanco) und der Reposado werden zweifach destilliert, der Añejo jedoch dreifach.

- Blanco (oder Plata), ein klarer und transparenter Schnaps, der nach der Destillation direkt in die Flasche abgefüllt wird.

- Reposado, der mindestens 2 Monate in Eichenholzbehältern gelagert wurde.

- Anejo, der mindestens ein ganzes Jahr in Eichenholzbehältern ruhte bis er abgefüllt wird.

Der Sotol wird meistens in wunderschöne stilvolle handgefertigte Flaschen abgefüllt.