Mexiko hat eine Reihe internationaler Umweltabkommen ratifiziert. Diese betreffen die Artenvielfalt, Desertifikation, Klimaveränderungen, Feuchtgebiete, den Meeresschutz, die Ozonschicht und den Walfang. Außerdem wurden ein Verbot der Abfallentsorgung im Meer und ein Verbot von Atomtests beschlossen. Außerdem ist Mexiko dem Abkommen zum Schutz des Karibischen Meeres beigetreten.

Internationale Umwelt Abkommen:

  • Artenvielfaltskonvention (Convention on Biological Diversity)
  • Klima-Rahmenkonvention
  • Kyoto-Protololl
  • UN-Konvention zur Bekämpfung der Wüstenbildung
  • Internationales Artenschutzabkommen (CITES)
  • Basler Konvention über den grenzüberschreitenden Transport gefährlicher Abfälle
  • Seerechtübereinkommen der Vereinten Nationen
  • Atomwaffentestvertrag
  • Montrealer Protokoll über Stoffe, die zu einem Abbau der Ozonschicht führen
  • Internationale Walfangkonvention
  • Übereinkommen über Feuchtgebiete
  • Internationalen Übereinkommen zur Verhütung der Meeresverschmutzung durch Schiffe
  • Zusatzprotokoll von 1978 zum Protokoll zur Verhütung der Meeresverschmutzung durch Schiffe (MARPOL)
  • Abkommen zum Schutz der lebenden Ressourcen der Weltmeere (Marine Life Conservation)