Skulptur

(Hochkulturen von Mexiko)
Zwischen 250 und 550 n. Chr. gewann Teotihuacán im zentralmexikanischen Hochland als religiöser und kultureller Mittelpunkt sehr an Bedeutung. Die Tolteken, ein Sammelname für verschiedene Nahua Indianerstämme, ...
(Aktuell)
Die überaus faszinierende Welt der Azteken beleuchtet eine Ausstellung in Berlin anhand monumentaler Skulpturen von Menschen, Göttern und Tieren. Insgesamt sind rund 450 Objekte in einer bisher einmaligen A ...
(Bundesstaaten von Mexiko)
Colima Die gleichnamige Hauptstadt des kleinsten mexikanischen Bundesstaates wurde 1522 gegründet und liegt in einem tropischen Tal zu den Füßen des 3850 Meter hohen Volcán de Fuego und des 4330 Meter ...
(Geschichte und Historie)
Obwohl man seit Beginn des 20. Jahrhunderts weiß, dass das religiöse Zentrum von Tenochtitlán unter dem kolonialen Zentrum von Mexiko-Stadt lag, fand 1978 die Entdeckung des Templo Mayor eher zufällig ...
(Allgemeines über Mexiko)
Pago en Especie - ist ein auf der Welt einmaliges Steuersystem. Seit rund einem halben Jahrhundert können Künstler in Mexiko ihre Steuerschuld in Naturalien bezahlen. Die Idee für das Programm stammte ...
(Schlagzeilen)
Mexiko plant im Bundesstaat Quintana Roo das Unterwassermuseum »Museo Escultórico Subacuático« im Parque Nacional Costa Occidental de Isla Mujeres, Punta Cancún und Punta Nizuc Nach der Fertigstellung ...
(Mexikanische Kultur)
Ein Chak Mool »maya - roter Jaguar« ist eine halb rücklings liegende mysteriöse menschliche Skulptur mit seitlich gewendetem Kopf, angezogenen Beinen und einer Schale oder einem Tablett auf dem Bauch, w ...