Architektur

(Hochkulturen von Mexiko)
... kannt ist, gehen sowohl die Sonnen und die Mondpyramide auf ihre Baukünste zurück. Die wohl bekannteste und bemerkenswerteste Stätte ist El Tajin. Die dort vorgefundenen Zeugnisse an Kunst und Architektur, zähl ...
(Geschichte und Historie)
... der Golfküste. Die 25 Meter hohe Pyramide der Nischen - »Piramide de los Nichos« mit einer Grundfläche von 35 × 35 Meter, ist einzigartig in ihrer Architektur. Sechs Plattformen sind mit 364 quadratischen Nisc ...
(Künstler und Persönlichkeiten)
... ein Architekturstudium ab.  ...
Die Hauptstadt Guanajuato gilt als Juwel der Kolonialarchitektur. Das Historisches Zentrum und Bergwerksanlagen von Guanajuato wurden 1988 von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt.  ...
(Geschichte und Historie)
Als Río-Bec-Stätte wird eine Anhäufung von Maya-Stätten im Bundesstaat Campeche bezeichnet. Río Bec war keine geschlossene Siedlung, sondern eine über eine mehr als 100 km² verstreute Ansammlung von relativ ...
(Häufig gestellte Fragen und Antworten zu Mexiko)
Churriguerismus oder auch Churriguerismo ist eine Spätbarocke Sonderform, die auf den spanischen Architekten José Benito de Churriguera (1665 - 1725) zurückgeht.
(Mexikanische Kultur)
Die Basilica de Guadalupe wurde im 16. Jahrhundert erbaut und um 1710 fertig gestellt. Die Basilika von Guadalupe ist der bedeutendste Wallfahrtsort Mexikos, welcher der zu Ehren der Heiligen Jungfrau ...