In Mexiko sind die meisten Polizisten übergewichtig, das findet zumindest die Verwaltung und hat daher reagiert und setzt rund 1300 Polizisten auf Diät. Die Beamten sollen mit professioneller Hilfe Ernährungstipps und Trainingspläne erarbeiten um die überflüssigen Pfunde zu verlieren.

Mithilfe von Blut- und Cholesterinproben soll für jeden Beamten ein individuell abgestimmter Plan erstellt werden. Die auf Diät gesetzten Beamten müssen sich jeden Monat ärztlichen Untersuchungen unterziehen und in einem halben Jahr wieder auf die Waage. In Mexiko ist Fettleibigkeit ein wachsendes Problem. Rund die Hälfte der 110 Millionen Einwohner gilt als übergewichtig und gerade bei der Polizei in Mexiko-City sind sieben von zehn Polizisten übergewichtig.