Archäologische Stätten

Archäologische Stätten von Mexiko

TermDefinition
Balamkú

ca. 550 n.Chr.-650 n.Chr. Balamkú - Tempel des Jaguars (balam - Jaguar, kú - Tempel), wurde erst 1990 entdeckt und hat eine Fläche von ca. 1 qkm. Hauptsehenswürdigkeit ist eine über 16 mtr. lange und 2 mtr. hohe Stuckfassade bei der Casa de los Cuadros Reyes. Balamkú liegt 6 km entfernt von Conhuás - Bundesstaat Campeche.

Balankanché

Postklassikum, die Grutas de Balankanché sind ein Naturhöhlensystem im Kalksteinsystem und einst von den Maya als Wasserstelle und Opferkultstätte für den Regengott Chaac genutzt. Das ausgedehnte Höhlensystem besteht aus sieben großen Kammern. Balankanché »maya: Thron des Jaguars« liegt 6 km östlich von Chichén Itzá - Bundesstaat Yucatán.

Balcón de Montezuma

Postklassik ca. 600 n.Chr.- 900 n.Chr.- Balcón de Montezuma liegt ca. 25 Kilometer von Ciudad Victoria im Bundesstaat Tamaulipas.

Becán

Spätklassikum, bedeutendes Maya Zeremonialzentrum in der Río-Bec-Region, mit zahlreichen Baugruppen, die von einem ca. 2km langen Wall und Wassergraben umgeben sind. Becán »maya: Graben« wurde 1934 wiederentdeckt und liegt 6 km westlich von Xpuhil - Bundesstaat Campeche.

Bonampak

Spätklassikum, Zeremonial und Herrschaftszentrum der Maya mit bedeutenden Wandmalereien in der Selva Lacandona. 130 km südöstlich von Palenque - Bundesstaat Chiapas.

Artikel: Bonampak
Fotogalerie: Bonampak