In Mexiko leben die meisten Menschen, die in der Touristenbranche arbeiten, vom Trinkgeld der probina. Preise in Hotels und Restaurants sind normalerweise ohne Bedienung angegeben, auch Kofferträger und Zimmermädchen erwarten ein Trinkgeld. 10  bis 15 Prozent Trinkgeld sind angebracht, dies kann man je nach Qualität des Service erhöhen oder auch niedriger ausfallen.
Der amerikanische Brauch von 15-20% Trinkgeld, wird in internationalen Resorts praktiziert. Es empfiehlt sich, immer ein paar Pesos (mex. Währung) in der Tasche parat zu haben, um das Trinkgeld rasch griffbereit zu haben